Aus der Praxis –
für die Praxis

Literaturempfehlungen

Hier finden Sie eine Liste mit Büchern und Zeitschriften, die sich mit den Themen der "Bewegten Schule" beschäftigen

Grundlagenbuch

Brägger, G., Hundeloh, H., Posse, N.,Städtler, H. (2017) Bewegung und Lernen: Konzept und Praxis Bewegter Schulen 1. Auflage. Weinheim Basel: Beltz Verlag.
Hier geht's zur Leseprobe.

 

Weitere ausgewählte Veröffentlichungen  der „Bewegten, gesunden Schule Niedersachsen" von 2007 – 2018 (Stand 6/ 2018)

2007
Städtler, H.: Bewegte Schule – Schule als lernendes System im Stadtteil. Das Beispiel der Fridtjof-Nansen-Schule. In: Hildebrandt-Stramann (Hrsg.), Bewegte Schule: Schule bewegt gestalten (S.97-111). Baltmannsweiler 2007
(Beispiel der Umsetzung der Bewegten Schule in allen drei Handlungsfeldern; Schulprogramm der FNS)


2008
Abeling, I./ Städtler, H.: „Bewegte Schule – mehr Bewegung in die Köpfe" in: Die Grundschulzeitschrift, S. 212-2013. Velber 2008
(Definition Bewegte Schule, Praxisbeispiele für die Handlungsfelder Steuern und Organisieren, Lern- und Lebensraum Schule, Lernkultur/Unterrichtsqualität; Zielgruppe: Grundschullehrkräfte)

Zimmer, R.: „Lernen braucht Bewegung" in: Die Grundschulzeitschrift , S. 41. Velber 2008
(Der Körper als Verbündeter, Lernen + Bewegung, Kennzeichen einer Bewegten Schule)

Göbner, B.: „Toben macht schlau" in: Schule & Familie 3, S.48-49. Augsburg 2008
(Interview mit R. Zimmer und H. Städtler „Bewegung, fertig, los",; Zielgruppe: Eltern)

Zimmer, R./ Martzy, F.: „Bewegte Grundschule", in: Zweiter Deutscher Kinder- und Jugendsportbericht, Schmidt,W. (Hrsg.), S. 337-360.Schorndorf 2008
(Übersicht zur Entwicklung der Bewegten Schule in Deutschland, Begründungsargumente, Elemente der Bewegten Schule, Projekte und Studien, Effektstudien, Differenzstudien, Prozessevaluation , länderspezifische Initiativen zur Bewegten Schule, u.a. Niedersachsen; Zielgruppe: Sportwissenschaftler, Lehrkräfte; Sportverbände; Kinderärzte)

Niedersächsisches Kultusministerium (Hrsg.): „Leichter lernen durch Bewegung-Spielideen zur täglichen Bewegungszeit in Grundschulen" Broschüre. Hannover 2008
(Eine Handreichung mit Kalendarium für jeden Tag. Zuordnung der Spiele- und Bewegungsideen zum Alter der Schüler, zu Räumen und Inhalten; Zielgruppe: Grundschullehrkräfte, päd. Ganztagsschulpersonal)


 

2009
Städtler, H.: „Mehr Gesundheit in die Schule – Ressourcen mobilisieren – Krankmacher bearbeiten" in: Die Grundschulzeitschrift Nr.221, S. 7-9. Velber 2009
(Ansatz der Salutogenese, Umgang mit Belastung und Beanspruchung, Bearbeitung von hausgemachten Krankmachern, Rhythmisierung)


 

2010
Städtler, H.: Bewegte Schule Niedersachsen – mehr Bewegung in die Köpfe. Haltung und Bewegung, 30 (2+3), S. 22-27. Wiesbaden 2010
(Konzept der Bewegten Schule. Weg von dem Kompensationsgedanken und von der ausschließlich sportiven Ausrichtung; Zielgruppe: Lehrkräfte)

Städtler, H.: „Bewegte Kinder-schlaue Köpfe: Auf die Freiräume kommt es an" in: playground@landscape, S.16-23. Bonn 2019
(Berücksichtigung der unterschiedlichen Bewegungsbedürfnisse der Schüler, außerunterrichtliche Angebote, Bewegung macht dem Lernen Beine, Beispiel Freiraumplanung FNS; Zielgruppe: Freiraumarchitekten)


 

2011
Städtler, H.: „Mehr Gesundheit in die Schule – Ressourcen mobilisieren – Krankmacher bearbeiten" in: Integration in die Praxis-Lehrer/innen im Fokus, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur , S. 56-60. Wien 2011
(Veränderte Fassung des Artikels von 2009: Ansatz der Salutogenese, Umgang mit Belastung und Beanspruchung, Bearbeitung von hausgemachten Krankmachern, Rhythmisierung)

Leube, B./ Thiele, R. (Hrsg.): „Bewegte Kinder- schlaue Köpfe: Auf die Freiräume kommt es an" in: „Lernlandschaften gestalten", Dokumentation des 5. Symposiums für Baukultur in Niedersachsen, S. 20-29. Hannover 2011
(Überlegungen zur Gestaltung von Lernlandschaften, Verbindung von umbautem Schulraum und Außengelände; Zielgruppe: Architekten, Freiraumplaner, Pädagogen)


 

2012
Städtler, H.: „Bewegtes Lernen" in: Pädagogische Führung 5/2012, S. 214-217. Köln 2012
(Welche Qualität steckt hinter dem Konzept der Bewegten Schule und wie kann im Handlungsfeld Steuern und Organisieren die Entwicklung vor Ort zielgerichtet und effizient geleitet werden? Zielgruppe: Schulleitungen)


 

2013
Städtler, H.: „Gesundheit leben" in: Pädagogik 6/2013, S. 10-13. Weinheim 2013
(Mehr Gesundheit in der Schule leben durch Bewegung und Ernährung; Zielgruppe: Lehrkräfte, Universitäten, Kommunen)


 

2014
Kaliba, G.: „Mehr Gesundheit in die Schule" in: LehrerIn und Gesellschaft 159, S. 39-40. Salzburg 2014
(Komprimierte Darstellung von Beispielen aus der Bewegten Schule Niedersachsen und der FNS zur Bearbeitung von schulischen Krankmachern; Zielgruppe Lehrkräfte in Österreich)


 

2015
Schnack, J./Städtler, H.: „Bildung in Bewegung" – Basisartikel- in: Zeitschrift Pädagogik – Themenheft Schule in Bewegung 6/2015, S. 6-9. Weinheim 2015
(Bewegte Schule für weiterführende Schulen; Zielgruppe Sekundarstufenlehrkräfte, Schulleitungen)

Städtler, H.: „Bewegt durch den Tag" in: Klasse Kinder 1/2015, S. 24-30. Freiburg im Breisgau 2015
(Bewegte Schule für Ganztagsschulen; Zielgruppe Grundschullehrkräfte, pädagogische Mitarbeiter GTS)

Städtler, H.: „Bewegung macht Schule – Warum brauchen wir die Bewegte Schule? Basisartikel in: Bewegung und Sport – Themenheft Bewegte Schule 1/2015. Purkersdorf /Österreich 2015
(Bewegte Schule mit dem Räderwerk als systemischer Ansatz für Schulentwicklung. Übertragung auf Österreich; Zielgruppe: Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulinspektoren und Studenten in Österreich)

Leitner,M./ Oebelsberger, W./Städtler, H./Thuma, M./ Wimmer, M.: „Schulen in Bewegung bringen" Grundsatzpapier für Bewegte Schule in Österreich in: Bewegung und Sport 1/2015, S. 10-12. Purkersdorf/Österreich 2015
(Grundsatzkonzept, Ablösung des österreichischen Säulenmodells durch das Räderwerk der Bewegten Schule Niedersachsen; Zielgruppe s.o.)

Brägger, G.: „Mit Bewegung Lernen fördern und Schulqualität entwickeln" in: Bewegung und Sport 1/2015, S. -20. Purkersdorf/Österreich 2015
(Einordnung des Konzepts der Bewegten Schule in den schulischen Qualitätsrahmen; Zielgruppe s.o.)


 

2016
Städtler, H.: Bewegte Grundschule. Mehr Bewegung im Schulalltag. Wiesbaden, 2016. Broschüre
(Grundlegende Literatur für die Grundschule; Ausgabe an alle Lehrkräfte, die an Aktionstagen teilnehmen; Zielgruppe: Lehrkräfte, Studenten, Referendare, Schulleitungen, Kommunen)

Abeling, I./ Städtler, H.: „Bewegte Kinder-schlaue Köpfe: Auf die Freiräume kommt es an" in: Impulse 2016. Hannover 2016
(Wie können schulische Freiräume zum Anlass selbsttätigen Lernens werden? Zur Ausbildung von Selbstsicherungskompetenz durch den handelnden Umgang mit Risiko und Wagnis; Zielgruppe: Lehrkräfte, Freiraumplaner, Schulleitungen)


 

2017
Städtler, H.: „Besser mit Bewegung" –Basisartikel- in: Zeitschrift Grundschule 7/2017, S. 7-11. Braunschweig, 2017
(Bezug zu neueren wissenschaftlichen Ergebnissen der Lernforschung mit Beispielen aus den drei Handlungsfeldern „Schule steuern und organisieren, Lehren und Lernen, Lern- und Lebensraum Schule", Grundlegung für die weiteren Artikel der Ausgabe; Zielgruppe: Grundschullehrkräfte und päd. Personal; Schulaufsicht, Universitäten)

Grams, L.: „Auf den Kopf gestellt – für die Wissenschaft" in: Zeitschrift Grundschule 7/2017, 26-27. Braunschweig, 2017
(Bericht zur Studie „REBIRTH active School" zur Wirkung von 1 Stunde Bewegung im Schultag. Studie der MHH in Zusammenarbeit mit dem Programm der Bewegten Schule Niedersachsen)

Beigel, D. „Beweg dich, Schule" in: Zeitschrift Grundschule 7/2017, S. 20-22. Braunschweig 2017
(Beispiele für Bewegungsimpulse im Unterricht; Zielgruppe: Lehrkräfte, Referendare, Universitäten, päd. Mitarbeiter)

Schulz, C./ Bremer, A.: „Mehr Bewegung im Ganztag" in: Zeitschrift Grundschule 7/2017, S. 34. Braunschweig 2017
(Bericht über das Ganztagsmodul der Bewegten Schule Niedersachsen; Zielgruppe s.o.)

Laging, R.: „Bewegung in Schule und Unterricht". Stuttgart 2017
(Anregungen für eine bewegungsorientierte Schulentwicklung. Grundlagenwissen zum pädagogischen Verständnis von Bewegung, besonders bezogen auf die Entwicklung von Ganztagsschulen. Kap.3 greift die konzeptionelle Entwicklung von Bewegter Schule auf, u.a. Niedersachsen)

Städtler, H. : „Freiräume - Raus aus dem Schattendasein" in: Schulbau 2/2017, S. 12-15. Hamburg 2017
(Artikel über die Bedeutung schulischer Freiräume als Erfahrungs- und Lernräume für Schülerinnen und Schüler; Zielgruppe: Freiraumarchitekten, Gerätehersteller, Kommunen)

Städtler, H.: „Bewegung bringt´s" in: Playground@Landscape 5/2017, S. 50-57. Bonn 2017
(Zur Bedeutung der Bewegung für soziales und motorisches Lernen in informellen Situationen; Zielgruppe: s.o.)

Städtler, H.: „Eins greift ins andere" in: Pluspunkt Themenheft Bewegte Schule 3/2016, S. 3-7. St. Augustin 2016
(Beschreibung des Konzepts im Blick auf die Handlungsfelder ; Zielgruppe: Schulleitungen, Mitarbeiter des Unfallversicherungsverbände)

Langosch,N.: „Schule in Bewegung-ein Tag an einer Bewegten Schule" in : Pluspunkt 3/2016, S.8-11. St. Augustin 2016
(Beispiel für eine Bewegte Schule im weiterführenden Bereich IGS Göttingen; Zielgruppe: s.o.)

Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. (Hrsg.): „Besonders entwicklungsfördernd". Sonderdruck aller Qualitätssiegelträger. Wiesbaden, 2. Auflage 2017.
(Die Bewegte Schule Niedersachsen vergibt zusammen mit der BAG ein Qualitätssiegel , das Produkte und Konzepte – Innenraum- und Freiraumkonzepte- auszeichnet, die Kinder in ihrem naturgegebenen Spiel-, Bewegungs- und Erkundungsdrang in vielfältigen, anregenden, spannenden und herausfordernden Situationen unterstützen. Eine gute Entscheidungshilfe für Schulen, Kommunen und Kindertagesstätten; Zielgruppe: Schulplaner, Kommunen, Schulleiter, Architekten, Schulträger)

Brägger, G./ Hundeloh, H./ Posse, N./ Städtler, H.(Hrsg.): Bewegung und Lernen – Konzept und Praxis Bewegter Schulen. Weinheim/Basel , 2017
(Grundlegende Darstellung des Konzepts der Bewegten Schule unter Rückgriff auf den systemischen Ansatz der Bewegten Schule Niedersachsen. Verknüpfung mit dem Orientierungsrahmen Schulqualität; Zielgruppe: Universitäten, Kompetenzzentren, Inspektion Niedersachsen; Referendare und Lehrkräfte; Ministerien, Sportverbände)


 

2018
Städtler, H.: „Raumgestaltung im Lern- und Lebensraum Schule. Lern- und arbeitsfreundliche Schularchitektur – Raum für Bewegung" in: Playground@Landscape 1/2018, S. 76-81. Bonn 2018
(Darstellung von Beispielen zur bewegungsfreundlicher Ausstattung von Schulen; Zielgruppe: Architekten; Freiraumplaner; Kommunen; Lehrkräfte ; Schulleitungen)

Städtler, H.: „Bildung in Bewegung – Bewegte Schule" in: Sengpiel, J. / Smolka, D. (Hrsg.): Das große Handbuch der Schulkultur, S. 389-403. Köln 2018
(Mit Bewegter Schule gemeinsam gesunde Schule entwickeln; Ansatz der Salutogenese als Leitbild; Beispiel für die systemische Umsetzung anhand der drei Handlungsfelder; Zielgruppe: Schulleitungen)

 

 

 

 


Seite drucken Zum Seitenanfang
Bewegte Schule empfehlen:

Projektpartner:

Techniker Krankenkasse | TK Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen Landessportbund Niedersachsen e.V

Kooperationspartner:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. (BAG)
© 2018 Bewegte Schule – Gesunde Schule Niedersachsen