Aus der Praxis –
für die Praxis

Der Countdown läuft: Vereine können sich bis zum 30.06.17 für den Wettbewerb „Sterne des Sports“ bewerben

Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in deutschen Sportvereinen und leisten – über den reinen Sportbetrieb hinaus – wertvolle Arbeit für die Gesellschaft: Integration, Umweltschutz, spezielle Angebote für Kinder, Jugendliche oder Senioren und vieles mehr. Diesen unbezahlbaren Einsatz zu würdigen, haben sich der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken auf die Fahnen geschrieben. Im gemeinsam initiierten Wettbewerb „Sterne des Sports" erfahren die Vereine die verdiente Wertschätzung.

 Bis zum 30.6.2017 sind die Vereine in Sportdeutschland aufgerufen, sich für den „Oscar des Breitensports" 2017 zu bewerben und mit ihrem Engagement ins Rennen zu gehen.
Zuletzt erhielten die Vertreter von Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. bei der Preisverleihung in Berlin den „Großen Stern des Sports" in Gold aus den Händen des damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck. Die Niedersachsen hatten die Jury mit ihrem vielfältigen Ganztagsangebot an Grundschulen überzeugt.

„Sportdeutschland mit seinen mehr als 90.000 Vereinen bietet Sportfans unglaubliche Möglichkeiten, wie sie sie nirgends sonst finden", sagt DOSB-Präsident Alfons Hörmann. „Und speziell Kinder und Jugendliche lernen darüber hinaus ganz spielerisch Dinge, die sie für ihr Leben brauchen. Denn Werte wie gegenseitige Unterstützung, Respekt und Fairness, die im Sportverein gelernt und gelebt werden, sind die Grundlage für den Sport und für das gesamte gesellschaftliche Zusammenleben."

„Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wieviel Herzblut in den Engagements der Bewerber steckt", so BVR-Präsident Uwe Fröhlich, „dabei bringt jedes Wettbewerbsjahr neue Facetten ehrenamtlichen Einsatzes hervor und zeigt damit, wie vielfältig die Bemühungen von Sportvereinen für das gesellschaftliche Zusammenleben sind – und welche Bedeutung sie haben. Die Menschen, die hinter diesen vorbildlichen Engagements stehen, verdienen unser aller Respekt und Anerkennung. Als regional verankerte Genossenschaftsbanken leisten wir gerne unseren Beitrag, ihnen über den Wettbewerb eine aufmerksamkeitsstarke Bühne zu geben."

Der DOSB und die Volksbanken und Raiffeisenbanken schreiben die „Sterne des Sports" seit 2004 jährlich aus. Durch die Prämierungen auf Regional-, Landes- und Bundesebene flossen den teilnehmenden Vereinen bisher rund 5,5 Millionen Euro zugunsten ihres gesellschaftlichen Engagements zu.

Hier können Sie sich online bewerben und erfahren mehr...

 

Verfasserin: E.Reuschel
Quelle: http://www.sterne-des-sports.de

 

 


Seite drucken Zum Seitenanfang
Bewegte Schule empfehlen:

Projektpartner:

Techniker Krankenkasse | TK Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen Landessportbund Niedersachsen e.V

Kooperationspartner:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. (BAG)
© 2017 Bewegte Schule – Gesunde Schule Niedersachsen