Aus der Praxis –
für die Praxis

Tagung: Bewegung schafft Begegnung

Dabei sein ist einfach – im Sport jedenfalls! Bewegung, Spiel und Sport machen es möglich, dass Kinder und Jugendliche sich zunächst auch ohne Worte begegnen und im gemeinsamen Tun zueinander finden.
Bewegung, Spiel und Sport stellen universelle Phänomene dar, die Sprach- und Kulturgrenzen überbrücken und gemeinschaftsstiftende Potenziale enthalten. Gleichzeitig werden an ihnen alltägliche Differenzen deutlich.

Für die Gestaltung von Sport- und Bewegungsangeboten stellen sich konkrete Fragen:

  • Inwiefern können Bewegung, Spiel und Sport Kinder und Jugendlichen das Ankommen und Orientieren in einer unbekannten räumlich-sozialen Umgebung erleichtern?
  • Wie gelingt es mit Bewegungsräumen auch Begegnungsräume zu schaffen?
  • Inwiefern können dabei Gemeinsamkeiten betont und Unterschiede berücksichtigt werden?
  • Wie können über Bewegung Sprachanlässe geschaffen und die sprachlichen Kompetenzen aller Kinder individuell unterstützt werden?

Für Fachkräfte in der Praxis sind fachliches Wissen, aber auch Sensibilität im Umgang mit Heterogenität und auch Fremdheit von Bedeutung. Die Vorträge und Workshops der Fachtagung bieten hier vielfältige Zugänge. Darüber hinaus sollen konkrete Bewegungsangebote selber erfahren und dahingehend reflektiert werden, wie sie für die eigene Praxis in Kindergärten, Schulen, Vereinen und in informellen Gruppen genutzt werden können.

Hier geht's zu weiterführenden Informationen und zum Flyer.

 

Verfasserin: E. Reuschel, 06.02.2017
Quelle: www.nifbe.de

 


Seite drucken Zum Seitenanfang
Bewegte Schule empfehlen:

Projektpartner:

Techniker Krankenkasse | TK Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen Landessportbund Niedersachsen e.V

Kooperationspartner:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. (BAG)
© 2017 Bewegte Schule – Gesunde Schule Niedersachsen